USA: Adventistische Kliniken verwenden kleinsten Herzschrittmacher
print druckenemail versenden

Volusia County, Florida/USA, 11.07.2017 / FHN/APD

Zwei adventistische Kliniken in Florida/USA, das Florida Hospital Memorial Medical Center und das Florida Hospital New Smyrna, verwenden neuerdings den kleinsten Herzschrittmacher der Welt. Wie Florida Hospital News mitteilte, gehöre das Micra® Transcatheter Pacing System (TPS) zu einer neuen Art von Herzschrittmachern, die mit fortschrittlicher Technologie arbeiten und nur ein Zehntel so gross sind wie die bisher verwendeten Geräte. Patienten mit langsamer oder unregelmässiger Herzfrequenz könnten davon profitieren.

Kleinster Herzschrittmacher der Welt (links) im Vergleich zu herkömmlichem Gerät

Kleinster Herzschrittmacher der Welt (links) im Vergleich zu herkömmlichem Gerät

© Foto: Florida Hospital News

„Patienten mit Bradykardie haben einen langsamen oder unregelmässigen Herzschlag, der gewöhnlich unter 60 Schlägen pro Minute liegt. Auf diesem Level ist das Herz nicht mehr in der Lage, den Körper bei normaler Aktivität oder Bewegung mit genügend sauerstoffreichem Blut zu versorgen. Dies verursacht Schwindel, Müdigkeit, Kurzatmigkeit oder Ohnmacht“, so Tim Farley, Herz-Kreislauf-Administrator der Florida Hospitals. „Herzschrittmacher sind die übliche Behandlungsmethode bei Bradykardie. Dieses Gerät hilft dabei, den normalen Herzrhythmus wiederherzustellen und kuriert die Symptome, indem es elektrische Impulse zum Herzen sendet, die den Herzschlag erhöhen.“

Grösse einer Vitamintablette
Etwa im Format einer grossen Vitamintablette, komme der neue Herzschrittmacher ganz ohne Kardial-Drähte aus. Ebenso könne auf eine „Tasche“ unter der Haut verzichtet werden, welche die herkömmlichen Geräte benötigen. Stattdessen könne das Gerät direkt durch einen Katheter in das Herz implantiert werden. „Dieses neue Implantat gibt Patienten eine kosmetisch unsichtbare und sichere Alternative gegenüber herkömmlichen Herzschrittmachern. Alles ohne die Komplikationen, die mit Drähten verbunden sind“, so Farley. „Zusätzlich ist dieser Herzschrittmacher so gestaltet worden, dass er sich automatisch an das individuelle Aktivitätslevel eines Patienten anpasst.“

Der Klinikverbund Florida Hospital Central Florida Division - North Region ist nach eigenen Angaben mit 1.226 Betten und mehr als 7.800 Angestellten der grösste der Region. Er gehört zum Adventist Health System.

back (1'650 Zeichen)


Hinweise Top

APD-Meldungen als PDF zum Herunterladen auf Dropbox:
https://www.dropbox.com/sh/m9tu5b6f767kgch/AABMOCZxMpGsSn8bHR_VqNbma?dl=0

APD auf Facebook
https://www.facebook.com/APDSchweiz/?fref=ts

APD auf Twitter
https://twitter.com/apd_ch

Impressum Top

Nachrichtenagentur APD
(Adventistischer Pressedienst)
Postfach
CH-4020 Basel
E-Mail: APD-CH(at)apd.info
Web: https://www.apd.media/

Herbert Bodenmann (verantwortlich), Journalist SFJ
Tel: +41 79 225 95 11
Christian B. Schäffler, Journalist SFJ

© Nachrichtenagentur APD Basel (Schweiz) und Ostfildern (Deutschland). Kostenlose Textnutzung nur unter der Bedingung der eindeutigen Quellenangabe "APD". Das © Copyright an den Agenturtexten verbleibt auch nach ihrer Veröffentlichung bei der Nachrichtenagentur APD.

APD ® ist die rechtlich geschützte Abkürzung des Adventistischen Pressedienstes.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ging aus der Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts hervor. Gegenwärtig (6/2017) zählt sie über 20 Millionen erwachsene Mitglieder in 215 Staaten und Territorien der Erde. In der Schweiz sind 4.652 Mitglieder in 54 Gemeinden und drei Gruppen organisiert. Die einzige Glaubensgrundlage der Adventisten ist die Bibel.