Nicaragua: Adventisten weihen neues Krankenhaus ein
print druckenemail versenden

Miami, Florida/USA, 12.02.2018 / APD

Im Januar hat die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Nicaragua eine neue Krankenhaus-Einrichtung eingeweiht. Das Nicaragua Adventist Hospital befindet sich nun in Estelí, 150 Kilometer nördlich der Hauptstadt Managua und ist das einzige private Krankenhaus der Stadt. An der Einweihungszeremonie nahmen Vertreter der Stadt sowie Gemeinde- und Kirchenleiter teil, berichtete die Kommunikationsabteilung der teilkontinentalen Kirchenleitung der Siebenten-Tags-Adventisten in Mittelamerika (Inter-American Division, IAD).

Nicaragua Adventist Hospital in Estelí

Nicaragua Adventist Hospital in Estelí

© Foto: Northwest Nicaragua Mission/IAD

Die dreigeschossige, moderne Einrichtung verfügt über 10 Privatzimmer und 20 Betten. Dieses Projekt sei durch die finanzielle Unterstützung der adventistischen Gesundheitsorganisation Loma Linda University Adventist Health International, der IAD, der überregionalen adventistischen Kirchenleitung in Costa Rica und Nicaragua sowie durch einen privaten Spender ermöglicht worden. Das Krankenhaus hatte sich vorher in der Stadt La Trinidad befunden. Jahre später zog die Einrichtung in ein kleines gemietetes Haus, um der Gesellschaft von dort mit medizinischer Versorgung zu dienen.

Lob seitens der Regierung
"Wir sind sehr froh, dass wir zusammenarbeiten und vorankommen, um so viele Dinge zu erreichen, damit der nördliche Teil des Landes eine bessere medizinische Versorgung erhalten und gesünder werden kann", sagte Dr. Víctor Manuel Martínez, Direktor des Gesundheitsministeriums. "Die ausgezeichnete Gesundheitsversorgung, welche die Gesellschaft von Estelí gesehen hat, bestätigt einmal mehr, wie ein Krankenhaus oder eine Klinik ein Einfluss-Zentrum für die Gesellschaft sein kann", sagte der Präsident von Adventist Healthcare Services (AHS) Inter-America, Dr. Elie S. Honoré. Laut Honoré sei die Kirche dank der Gesundheitserziehung und der spezifischen Gesundheits-programme, die vom adventistischen Krankenhaus in Estelí durchgeführt werden, von der Regierung eingeladen, sich auch in anderen Städten im ganzen Land niederzulassen.

Das Nicaragua Adventist Hospital befindet sich im Besitz der überregionalen adventistischen Kirchenleitung in Costa Rica und Nicaragua. Das Krankenhaus ist Teil eines Netzwerks von 14 Krankenhäusern, die von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten unter dem Dach von AHS Inter-Amerika betrieben werden.

Laut den statistischen Angaben der adventistischen Weltkirchenleitung lebten in Nicaragua, mit 6,15 Millionen Einwohnern, Ende 2015 rund 137.000 Siebenten-Tags-Adventisten. Sie feiern in 271 Kirchgemeinden und 233 Gruppen jeweils samstags den Gottesdienst.

back (2'066 Zeichen)


Hinweise Top

APD-Meldungen als PDF zum Herunterladen auf Dropbox:
https://www.dropbox.com/sh/m9tu5b6f767kgch/AABMOCZxMpGsSn8bHR_VqNbma?dl=0

APD auf Facebook
https://www.facebook.com/APDSchweiz/?fref=ts

APD auf Twitter
https://twitter.com/apd_ch

Impressum Top

Nachrichtenagentur APD
(Adventistischer Pressedienst)
Postfach
CH-4020 Basel
E-Mail: APD-CH(at)apd.info
Web: https://www.apd.media/

Herbert Bodenmann (verantwortlich), Journalist SFJ
Tel: +41 79 225 95 11
Christian B. Schäffler, Journalist SFJ

© Nachrichtenagentur APD Basel (Schweiz) und Ostfildern (Deutschland). Kostenlose Textnutzung nur unter der Bedingung der eindeutigen Quellenangabe "APD". Das © Copyright an den Agenturtexten verbleibt auch nach ihrer Veröffentlichung bei der Nachrichtenagentur APD.

APD ® ist die rechtlich geschützte Abkürzung des Adventistischen Pressedienstes.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ging aus der Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts hervor. Gegenwärtig (6/2017) zählt sie über 20 Millionen erwachsene Mitglieder in 215 Staaten und Territorien der Erde. In der Schweiz sind 4.652 Mitglieder in 54 Gemeinden und drei Gruppen organisiert. Die einzige Glaubensgrundlage der Adventisten ist die Bibel.