Newsmeldung per Mail versenden

E-Mail-Adresse Empfänger
E-Mail-Adresse Absender

Theologische Hochschule Friedensau braucht neue Bibliothek
print druckenemail versenden

Friedensau bei Magdeburg/Deutschland, 28.01.2005 / APD

Mit dem chinesischen Sprichwort "Alle guten Worte dieser Welt stehen in Büchern" wirbt die adventistische Theologische Hochschule Friedensau bei Magdeburg um Spenden für eine neue Bibliothek. Laut Bibliotheksleiter Ralph Köhler stünden zur Zeit etwa 95 000 Medieneinheiten, wie Bücher, Zeitschriften, Noten, Videos, CDs und DVDs aus Theologie, Sozialwissenschaften und Musik zur Verfügung. Sie seien in den Regalen auf drei Etagen der so genannten "Alten Schule" verteilt. "Unser grösstes Problem ist der fehlende Platz in der für nur 50 000 Bände ausgelegten Interimsbibliothek. Die Kapazitätsgrenze war bereits 1999 erreicht", so Köhler. Jedes Jahr zähle die Friedensauer Hochschulbibliothek mehr als 75 000 Benutzer mit steigender Tendenz.

Geplant sei daher eine neue Bibliothek mit einer Nutzfläche von 1 820 Quadratmetern für 136 600 Medieneinheiten samt Büro-, Lese-, Kopier- und Nebenräumen teilte der Kanzler der Hochschule, Roland Nickel, mit. Grund und Boden seien bereits vorhanden, ebenso grösstenteils die erforderlichen Regale und Möbel. Ein Architekturbüro habe eine Kosten sparende Industriebauweise entworfen. Dennoch würden etwa 1,8 Millionen Euro zur Verwirklichung des Vorhabens benötigt.

Die Friedensauer Hochschulbibliothek enthalte über 6 000 adventistische Bücher und Zeitschriften aus 150 Jahren Geschichte der Freikirche, teilte Köhler mit. Ausserdem verwalte sie die Bibliothek des Vereins für Freikirchenforschung mit einer einmaligen Sammlung von Büchern und Zeitschriften der verschiedenen Freikirchen in Deutschland. Sie biete eine hervorragende Möglichkeit zu konfessionsvergleichenden Forschungen und ziehe Interessenten verschiedenster Denominationen an. Hervorzuheben sei auch die Musikaliensammlung mit etwa 15 000 Exemplaren an Notenmaterial und Partituren, Gesang- und Liederbüchern für Chor- und Orchesterarbeit, Instrumentalunterricht und Gesangbuchforschung.

Mit den Bibliotheken im Landkreis Jerichower Land unterhalte die Friedensauer Hochschulbibliothek einen regionalen Bibliotheksverbund, der modellhaft und einmalig im Bundesland Sachsen-Anhalt sei, betonte Köhler. Regelmässig stattfindende Autorenlesungen machten Bürgerinnen und Bürger mit Friedensau und deren Hochschulbibliothek bekannt. "Mit mehr als 200 Bibliotheken in Deutschland tauschen wir unsere Bestände über die Fernleihe aus und helfen so unseren Studierenden und Dozenten, an Literatur heranzukommen, die wir aus Kostengründen und wegen unseres Bibliotheksprofils nicht anschaffen können. " Hochschulangehörigen sei darüber hinaus der kostengünstige Zugriff auf die Internationale Bibliographie der Zeitschriftenliteratur (IBZ und IBR) möglich. Engster Kontakt bestehe mit rund einem Dutzend adventistischer Bibliotheken in Europa und in Übersee. Eine gute Zusammenarbeit gebe es ausserdem mit anderen kirchlichen Bibliotheken in Deutschland.

back (2'907 Zeichen)


Hinweise Top

APD-Meldungen als PDF zum Herunterladen auf Dropbox:
https://www.dropbox.com/sh/m9tu5b6f767kgch/AABMOCZxMpGsSn8bHR_VqNbma?dl=0

APD auf Facebook
https://www.facebook.com/APDSchweiz/?fref=ts

APD auf Twitter
https://twitter.com/apd_ch

Impressum Top

Nachrichtenagentur APD
(Adventistischer Pressedienst)
Postfach
CH-4020 Basel
E-Mail: APD-CH(at)apd.info
Web: https://www.apd.media/

Herbert Bodenmann (verantwortlich), Journalist SFJ
Tel: +41 79 225 95 11
Christian B. Schäffler, Journalist SFJ

© Nachrichtenagentur APD Basel (Schweiz) und Ostfildern (Deutschland). Kostenlose Textnutzung nur unter der Bedingung der eindeutigen Quellenangabe "APD". Das © Copyright an den Agenturtexten verbleibt auch nach ihrer Veröffentlichung bei der Nachrichtenagentur APD.

APD ® ist die rechtlich geschützte Abkürzung des Adventistischen Pressedienstes.

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ging aus der Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts hervor. Gegenwärtig (6/2017) zählt sie über 20 Millionen erwachsene Mitglieder in 215 Staaten und Territorien der Erde. In der Schweiz sind 4.652 Mitglieder in 54 Gemeinden und drei Gruppen organisiert. Die einzige Glaubensgrundlage der Adventisten ist die Bibel.